Zentrum Ökumene

Partner Information 

Das gemeinsame Zentrum Oekumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) ist am Mittwoch (27. Mai) offiziell eröffnet worden. Das Haus mit Sitz in Frankfurt und einer Außenstelle in Kassel soll vor allem Gemeinden und Einrichtungen beider Kirchen in ihrem ökumenischen Engagement beraten, begleiten und fördern sowie die Kirchenleitungen unterstützen. In drei Fachbereichen sind Referentinnen und Referenten für die Partnerschaftsarbeit, interkonfessionelle Zusammenarbeit, interreligiösen Dialog, Islamfragen und Weltanschauungsfragen sowie für Friedensethik, entwicklungsbezogene Bildungsarbeit und interkulturelles Lernen, zuständig. Das Zentrum mit 32 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leitet Oberkirchenrat Detlev Knoche von der EKHN. Er stimmt sich in allen Grundsatzfragen und zur Steuerung des Zentrums  Oekumene mit Oberlandeskirchenrätin Dr. Ruth Gütter von der EKKW ab. Die Kooperation hatte bereits am 1. Januar 2015 begonnen. (Selbstdarstellung von http://www.zentrum-oekumene-ekhn.de/nc/startseite/aktuelles/news/article...)